Deutsche WiWis überdurchschnittlich im Web 2.0

Wirtschaftswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler nutzen überdurchschnittlich das Web 2.0 wie folgende Studie der Uni Würzburg zeigt

eleed – Onlinestudie: Wissenschaftliches Arbeiten im Web 2.0.

Allerdings ingesamt betrachtet ziehen die Autorinnen und Autoren eher ein nüchternes Fazit

„In unserer Studie konnten wir zeigen, dass auch Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler das Web 2.0 zurzeit noch hauptsächlich als Recherche-Tool und damit eher passiv nutzen.“

In der deutschen akademischen Welt blogt nur eine Minderheit selbst.

Sind die USA da mal wieder weiter als wir, wie zumindest der Titel des Editorial der neueste Ausgabe des D-Lib-Magazins vermuten lässt.

„Social Networking Gets Serious“

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Web 2.0, Wirtschaftswissenschaftler

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s